Heimatkreis Arnswalde
Arnswalder Heimatstube
Landsmannschaft und Stiftung Brandenburg
Gedenksteine
Heimatgruß Rundbrief
Aktuelles, Veranstaltungen
Patenkreis/Patenstadt
Der Kreis Arnswalde, die Neumark
Orte, Allgemeines
Quellen
Familienforschung
Kontakt
Literatur, Empfehlungen
Links
Reisehinweise
Impressum
* N E U *
©Heimatkreis Arnswalde

Grüneberg (2862), poln.: Miradz

 

Dorf und Gut

 

Lage

Geographische Koordinaten: 53°09'06“ N, 15°00‘52“ E

Ca. 1 km östlich von Bußberg/Jelenie

 

 

 

 

Geschichte

1587 wurde Grünberg von Rüdiger von Wedel zu Neuwedell als Rodungssiedlung gegründet. Es war ein Kirchdorf, Pfarrdorf; die Kirche ist 1791 abgebrannt und wurde 1794 wieder aufgebaut.

1718 wurde beschrieben: Acker ganz sandig, kann nur alle 6-9 Jahre bestellt werden, Wiesenwirtschaft ist gar nicht möglich, Holz ist vorhanden, aber wenig zu nutzen.

1819 wurde aus dem Bauerndorf ein Nebendorf zu Gut Bußberg.

Wegen der sandigen Böden war die Landwirtschaft allgemein bescheiden, der Kiefernforst überwiegte. Anfang des 19. Jahrhunderts legte Oberamtmann Sydow den Zietenfierkanal zur Bewässerung an, es entstand ein Schleusenhaus am Kanal.

1849 ging Grüneberg an den Staat und wurde eine Domäne.

 

Wirtschaft

Land- und überwiegend Forstwirtschaft

 

Heute

Der Ort ist bewohnt

 

 

 

Schulhaus, Gasthaus F. Dunitza, Pfarrhaus, Kirche (AA)

 

 

 

Kirche, Schulhaus, Gasthaus F. Dunitza, Pfarrhaus (AA)

 

 

Beschreibung: Grüneberg, Kirche

 

Die Kirche zu Grüneberg (AA)

 

 

Beschreibung: CIMG2129k

 

Dorfstraße (08/2011, JU)

 

 

Beschreibung: CIMG2128k

 

Wohnhaus (08/2011, JU)