Heimatkreis Arnswalde
Heimatkreiskommission
Arnswalder Heimatstube
Landsmannschaft und Stiftung Brandenburg
Gedenksteine
Heimatgruß Rundbrief
Aktuelles, Veranstaltungen
Patenkreis/Patenstadt
Der Kreis Arnswalde, die Neumark
Orte, Allgemeines
Städte
Landgemeinden
Althütte
Langenfuhr
Mohnwerder Forsthaus
Auenwalde
Dümmels Dampfschneidemühle
Kietz
Alt Klücken
Kleistruhe
Augustwalde
Berkenbrügge
Bernsee
Bußberg
Diebelbruch
Friedenau
Buchthal
Knochenmühle
Fürstenau
Glambeck
Göhren
Granow
Hagelfelde
Hassendorf
Heidekavel
Helpe
Hertelsaue
Hitzdorf
Hochzeit
Klein Silber
Klosterfelde
Kölpin
Kölzig
Kranzin
Kratznick
Kürtow
Lämmersdorf
Lenzenbruch
Liebenow
Marienwalde
Marzelle
Mienken
Mürbenfelde
Nantikow
Bergmühle
Buchholz
Hoheneichen
Neu Nantikow
Nemischhof
Neu Klücken
Neu Stüdnitz
Pammin
Plagow
Raakow
Radun
Regenthin
Rietzig
Röstenberg
Reizenberg
Röstenberg Ziegelei
Rohrbeck
Sammenthin
Schlagenthin
Ebenau
Schlagenthiner Mühle
Schönfeld
Schwachenwalde
Schwerinsfeld
Sellnow
Silberberg
Sophienhof
Spechtsdorf
Steinberg
Steinbusch
Stolzenfelde
Syringe
Wardin
Wiesenwerder
Zägensdorf
Zatten
Zühlsdorf
Quellen
Familienforschung
Kontakt
Literatur, Empfehlungen
Links
Reisehinweise
Impressum
* N E U *
©Heimatkreis Arnswalde

Friedenau (2861), poln.: Konotop

 

Vorwerk, Rittergut

 

Lage

Geographische Koordinaten: 53°09'12“ N, 15°50‘28“ E

Ca. 9 km südöstlich von Neuwedell/Drawno

 

 

 

 

Geschichte

Friedenau wurde 1807 von Landrat Achatz Wilhelm August von Waldow 3,5 km südöstlich von Fürstenau zunächst als Vorwerk gegründet, später wurde es ein selbständiges Rittergut, er verlegte seinen Rittersitz von Fürstenau hierher.

Von hier aus wurde auch das Vorwerk Idashain gegründet.

1927 wurde ein Teil des Gutes von der Frankfurter Landgesellschaft „Eigene Scholle“ aufgesiedelt. So entstanden im Nordwinkel des Gutsbezirkes 8 Rentengüter von je rund 20 ha.

 

Wirtschaft

Landwirtschaft

 

Heute

Im Jahre 2007 lebten in Konotop 162 Einwohner.

 

Sehenswürdigkeiten

Unter Denkmalschutz stehen die Ruinen des Gutshofs/Schlosses aus dem 19. Jahrhundert sowie des Parks.

 

 

FRIEDENAU Inspektorhaus, Einfahren des Getreides

 

Inspektorhaus                                            Einfahren des Getreides (AA)

 

 

FRIEDENAU Pferdegespanne in der Schwemme in der Drage

 

Pferdegespanne in der Schwemme in der Drage (AA)

 

 

 

Inspektorenhaus (2009, Marian Jasiak)

 

 

 

Ruine des Gutshauses (2009, Marian Jasiak)