Heimatkreis Arnswalde
Arnswalder Heimatstube
Landsmannschaft und Stiftung Brandenburg
Gedenksteine
Heimatgruß Rundbrief
Aktuelles, Veranstaltungen
Patenkreis/Patenstadt
Der Kreis Arnswalde, die Neumark
Orte, Allgemeines
Quellen
Familienforschung
Kontakt
Literatur, Empfehlungen
Links
Reisehinweise
Impressum
* N E U *
©Heimatkreis Arnswalde

Lenzenbruch (3061), poln.: Łęczyn

 

Kolonie, auch Lenzbruch

 

Lage

Geographische Koordinaten: 53°58'22“ N, 15°54‘11“ E

Ca. 6 km südwestlich von Hochzeit/Stare Osieczno

 

 

 

 

Geschichte

Unter Friedrich dem Großen vor dem siebenjährigen krieg durch Rodung 1752/53 entstanden, es gab 6 Kolonistenstellen, Einlieger, einen Förster. Es war das südlichste Dorf im Kreise Arnswalde, mitten im Wald gelegen. Der Ackerbau war mager.

1800 wird eine Mühle erwähnt, 41 Einwohner.

1820 gibt es einen Kalkofen nordwestlich des Ortes.

1840 hatte das Dorf 168 Einwohner.

1939 gab es 132 Einwohner.

 

Wirtschaft

Forstwirtschaft

 

Heute

Forstwirtschaft, Agrotouristik

 

Sehenswürdigkeiten

Naturpark

 

 

Der Heimatforscher Wolfgang Lenz hat diverse Informationen zu Lenzenbruch zusammengestellt. Sie finden sie hier:

http://der-lentz.de/lenzenbruch_start.html

 

 

 

Schule, Gasthof von Wilhelm Boldt; Ansichtskarte

1917 gelaufen (Sammlung JU)

 

 

 

früher mal eine Schule, heute Wohnhaus (06/2012, JU)

 

 

 

Lenzenbruch, eine zerstreute Waldsiedlung (06/2012, JU)

 

 

 

Der Friedhof aus deutscher Zeit, er macht nach früherer Zerstörung

einen gepflegten Eindruck (06/2012, JU)